Paddle to africa, straight of Gibraltar, SUP, Watersports Training, Paddle the Straight, Crossings
Paddle to africa, straight of Gibraltar, SUP, Watersports Training, Paddle the Straight, Crossings

SUP nach Afrika

Von Anfang Mai bis Ende Oktober

Die Straße von Gibraltar ist eine Meerenge die das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet und Spanien (Europa) von Marokko (Afrika) trennt. Diese historische Wasserstraße ist ca. 60km lang und an der kürzesten Stelle nur 14km breit. Unsere Route führt uns von Spaniens Küste nach Ceuta auf der afrikanischen Seite. Eine Route zwischen zwei Ozeanen hindurch, von einem Kontinent zum Anderen.. 

Wir laden Dich zu einer außergewöhnlichen Herausforderung ein: Mit dem Stand Up Paddel Board überqueren wir die Straße von Gibraltar! 

Was erwartet Euch:

Was Euch erwartet ist ein einmaliges Abenteuer. Eine Herausforderung. Entweder nur für Dich, oder aber für dein ganzes Team. Zwei Ozeane, zwei Kontinente und ein Tag den Du nie wieder vergessen wirst.

Event Steckbrief

Datum: wöchentlich von Anfang Mai bis Oktober - mit Vorbeugung
Skipper: Chris Ziaja, Giel Vlugt
Preis für einen Paddler: 800 Euro
Preis für zwei Paddler: 900 Euro
Preis für drei Paddler: 1000 Euro
für wen: SUP Erfahrung auf dem Meer erforderlich (nicht nur im Flachwasser/Seen). Teilnehmer sollten in der Lage sein 2-3 km gegen den Wind paddeln sowie 30 Minuten schwimmen können
Im Preis inbegriffen: SUP Miete, alle Lokalen Transfers inklusive dem Boot von Afrika, Mittagessen und Softdrinks an Bord
Freunde und Partner: Jeder Paddler kann eine zusätzliche Person ohne Aufpreis mit an Bord bringen

Kontakt

Watersports Training

Phone:   +34 663644078

email:     info@--no-spam--waterports-training.com

Organisation und Sicherheit

Die Überquerung wird von einer voll ausgestatteten 12 m Segel Yacht begleitet. Die Yacht wird Essen und Getränke für die Sportler bereitstellen, und eine sichere Passage gewährleisten.

Sollte ein Paddler eine Pause benötigen kann er sich an Board einen Moment auszuruhen bevor es weiter geht. Eine weitere sehr populäre Option ist den Trip gemeinsam mit einem Paddlepartner zu machen. In dieser Variante, befindet sich Dein Partner auf dem Boot während Du paddelst, ruht sich aus oder feuert Dich an. Wann und wie oft Ihr diese Position tauschen wollt ist Euch überlassen.

Unsere bisherigen Teilnehmer hatten meißt Zweifel ob sie es bis zur anderen Seite schaffen. Begleitet von der Yacht, erfahrenen Skippern und unseren Trainern ist es an Dir das herauszufinden! 

Die wahrscheinlich günstigste Art nach Gibraltar zu kommen ist es nach Malaga (AGP) zu fliegen. Gibraltar hat zwar auch einen eigenen Flughafen der aber ersntzunehmen aktuell nur aus London angeflogen wird und die Flüge in der Regel sehr teuer sind. 

Die Entfernung von Malaga Flughafen nach Gibraltar beträgt ca. 150km. Es gibt zwar offiziell angebotene Shuttle Services, diese sind jedoch in der Regel so teuer dass sie vollkommen uninteressant sind. Die beiden realistischen Möglichkeiten nach Gibraltar zu kommen sind somit mit öffentlichen Bussen oder mit Mietwagen. 

Die Busverbindung von Malaga nach Gibraltar führt von Malaga Flughafen nach Marbella, von Marbella nach Algeciras und von Algeciras dann nach La Linea, wo sich die Grenze befindet. Die Verbindung dauert mit Umsteigen ca. 3 Stunden und kostet für eine einfache Fahrt ca 20 Euro. 

Mehr Informationen zur Busverbindung findet Ihr auf: Avanza Bus

Unsere Empfehlung wäre allerdings der Mietwagen. Die Preise für Mietwagen für die gesamte Lehrgangsdauer sind vor allem in der Nebensaison unschlagbar günstig. 

Um Mietwagen Preise zu vergleichen hier klicken

Am Tag des der Überquerung treffen wir uns schon für morgens um 08.00 im Yacht Hafen von La Linea. Von dort aus stechen wir in See und segeln eine entspannte Stunde bis zum Europa Point, der südlichsten Spitze Gibraltars und dem Startpunkt für unseren Trip nach Afrika. 

Auf dem Weg dorthin bereitet unser Team die Stand Up Paddle Boards vor und geht mit Euch noch einmal die wichtigen organisatorischen Feinheiten des Crossings durch. Die Straße von Gibraltar is berühmt dafür Wale und Delphine aus nächster Nähe beobachten zu können. Ins besondere Delphine begleiten uns häufig über mehrere Stunden und sind zum Teil so dicht an der Yacht und den Boards dran, dass man Sie fast anfassen kann. 

Nach 4-6 Stunden erreichen wir die afrikanische Küste! Sobald alle wieder an Bord sind, setzen wir Segel und beginnen unserer Rückreise nach Europa. Ein fantastischer Sonnenuntergang auf dem Meer und das ein oder andere kalte Getränk runden unseren Tag ab.

Comments

Steve

"The best team building event EVER! Thanks guys for making that possible"

 

Sebastian

"Vielen Dank an das ganze Team! Tolle Atmosphäre, 1a Versorgung mit Powerbars und Getränken und die besten Sandwiches der Welt beim Erreichen Afrikas"