Holland, body in balance, workshops, Events, Training, Fitness, Yoga, Watersports Training,

5 Tage Segeln und Relaxen in Andalusien

Wie lässt sich dem Alltagsstress besser entkommen, als an Bord einer Segelyacht. Fernab von dem hektischen Treiben an Land segelt unsere Crew mit Euch zu den schönsten Plätzen Andalusiens. Auf dieser Segelreise, habt Ihr die Gelgenheit in nur 5 Tagen, 3 Länder, 2 Kontinente und 2 Ozeane zu erleben.

Abhängig von den aktuellen Wetterbedingungen segeln wir mit Euch Ziele wie Malaga, Gibraltar, Ceuta, Tangier, Tarifa, oder Cadiz an. Ein perfekter Mix aus Entspannung auf See, sowie Kultur und Erlebnisse an Land. 

5 Tage an Bord unserer luxuriösen 47-Fuß Segelyacht, inklusive Unterbringung in einer Doppelkabine, Frühstück und Snacks zum Mittagessen - begleitet von einer erfahrenen Crew die sich um Eure Sicherheit und Wohbefinden kümmert. Es sind keine Segelkenntnisse erforderlich, aber Ihr seit herzlich eingeladen auch beim Segeln und Navigieren aktiv dabei zu sein. 


Event Steckbrief

Datum: Jeder Zeit buchbar
   
Aktivitäten & Programm: Segeln und Relaxen - Tour zu den schönsten Ecken der andalusischen Küste. Ausflüge and Land und mit dem SUP Board auf dem Wasser
Häfen und Ankerplätze: Abhängig von den aktuellen Wetterbedingungen laufen wir Malaga, Gibraltar, Ceuta, Tangier, Tarifa und Cadiz an.
2 Kontinente / 2 Ozeane: Auf unserem Trip werdet Ihr 2 Kontinente, 2 Ozeane und 3 verschiedene Länder bereisen.
   
Unterkunft: Doppelkabine an Bord unserer 47-Fuß Segelyacht
Essen und Trinken: Frühstück, Snacks zum Mittagessen und Softdrinks sind im Preis enthalten; Abendessen an Land in verschiedenen Restaurants (nicht inklusive)
Dauer: 5 Tage, 4 Übernachtungen
   
Preis Nebensaison: 750 Euro p.P. für alle Törns im März, November und Dezember
Preis Zwischensaison: 950 Euro p.P. für alle Törns im April, Mai, Juni, September und Oktober
Preis Hochsaison: 1150 Euro p.P. für alle Törns im Juli und August
   
Teilnehmer: min. 4, max. 8

Kontakt

Watersports Training

Chris Ziaja

Mobil:   +34 663644078

Whatsapp:   +34 663644078

Email:     info@--no-spam--watersports-training.com

 

 

Die meisten von euch werden das Gefühl kennen, dass es, obwohl der Urlaub schon begonnen hat, immer ein paar Tage dauert, bis wir wirklich loslassen und und entspannen können. An Bord einer Segelyacht ist das anders. Sobald die Geräusche des geschäftigen Treibens an der Küste verklingen und die ersten Fotos gemacht sind, stellt sich ein Zustand tiefer Entspannung ein.

Das Leben verlangsamt sich irgendwie auf einem Segelboot, und ihr werdet ihr werdet euch stärker mit der Natur und eurer Umgebung verbunden fühlen. Wetter- und Windvorhersagen haben plötzlich eine ganz andere Bedeutung - nicht nur für unsere täglichen Kite-Sessions, sondern auch in Bezug darauf, welchen Spot wir als nächstes wählen und wo wir für die Nacht ankern. Deshalb können wir für unsere Kite Cruises auch keine bestimmte Route versprechen, sondern wählen für jeden Törn die bestmöglichen Spots aus.

Normalerweise beginnt ein Tag auf See recht früh, oft mit einem kurzen Sprung ins Meer um Aufzuwachen, gefolgt von einem gesunden Frühstück an Bord. Nachdem wir die Wettervorhersage gecheckt haben, planen wir unsere Route und setzen die Segel. Dann geht es zum nächsten Kitespot auf unserer Liste. Während ihr die erste Kite-Session des Tages genießt, bereitet unsere Crew Snacks für das Mittagessen an Bord der Yacht vor. Die Abende beginnen in der Regel mit einem Sundowner an Deck, bevor wir ins Beiboot springen und eine kleine Tour durch die Stadt machen und uns in einem kleinen Restaurant an Land wiederfinden.

Unsere Yacht ist eine moderne, voll ausgestattete 47-Fuß Hanse Segelyacht. In den letzten 3 Jahren ist sie um die Welt gesegelt, nun aber in Tarifa vor Anker. Die Yacht verfügt über 3 Doppelkabinen für Gäste, zwei Badezimmer, einen großen Salon und einen Küchenbereich. Der größte Teil des Lebens spielt sich allerdings draußen ab, wo ihr zum Frühstück und Mittagessen im Schatten sitzen oder auf Kissen und Hängematten an Deck chillen könnt. Als Gast hast du die Wahl, ob du einfach nur chillen und die Freiheit auf See genießen möchtest, oder beim Segeln und Navigieren der Yacht mit anpacken willst.

 

Technische Daten

LÜA 14.31 m | 47’7″
Schiffslänge 14.19 m | 46’7″
LWL 12.60 m | 41’4″
Breite 4.46 m | 14’8″
Tiefgang 2.35 m | 7’7″ (Standard)
Gewicht 17,2 t | 37.478,58 lb
Ballast 3,550 kg | 7,837 lb (Standard)
Motorleistung 39 kW / 55 PS
Frischwasser 530 l
Treibstoff 430 l Diesel
CE Certificate A (Ozean)
Mastlänge über WL_ 24.43 m | 80’2″
Totale Segelfläche 124 m² | 1.334 sq ft
Grossegel 67.50 m² | 727 sq ft
Selbstwendefock 48.30 m² | 520 sq ft
Genoa 105 % 56.50 m² | 608 sq ft (Option)
Spinaker leicht 180.00 m² | 1,830 sq ft (Option)
Spinaker mittel 166.00 m² | 1,688 sq ft (Sonderanfertigung)
Spinaker schwer 158.00 m² | 1,606 sq ft (Sonderanfertigung)

 

Technische Spezifikationen

  • Weißer Rumpf mit grauer Wasserlinie
  • Weißes Deck mit Teak auf den Laufflächen & im Cockpit
  • Doppelsteuer mit Leder bezogene Steuerräder
  • Ansteuerung über Stahlseile unter Deck und Ketten in Steuersäulen
  • Notpinne & Notruder (Umbau aus Windsteueranlage)
  • Ankeraufnahme am Bug
  • Elektrische Ankerwinsch
  • Selbstlenzendes Teak-Cockpit
  • Fünf Decksluken
  • Plotter und Kompasse an Steuersäulen (Sonderanfertigung)
  • Sechs versenkbare Klampen
  • Klappbare Badeplattform mit Leiter
  • Motorkontrolle und -steuerung auf Stb.
  • Platz für drei Gasflaschen im Ankerkasten
  • Frischwasserdusche (warm/kalt) an Deck
  • 2 x sechs Klemmblöcke im Cockpit, Leinenführung unter Deck
  • Edelstahl Heckkorb mit Navigationsleuchte
  • Geteilter Edelstahlbugkorb mit Navigationsleuchten
  • Vier Cockpitwinschen: 54 & 46 AST

Wasser & Abwasser

  • Frischwassertank 530L
  • 50L Wasserboiler über Motor oder 220V
  • 1 manuelle Bilge Pumpe
  • 1 elektrische Bilgepumpe mit automatik Schalter
  • 1 manuelles WC
  • Edelstahl-Fäkalientank mit Seeauslass und Absaugöffnung an Deck

 

Motor & Antrieb

  • Volvo D2-55, 39 kW / 53 PS, Diesel
  • Saildrive
  • Ein Festpropeller mit drei Flunken (Sonderanfertigung)
  • 12 V / 120 Ah AGM Starterbatterie
  • Edelstahl-Treibstofftank 250L
  • Einfüllstutzen Treibstoff achtern Stb. an Deck
  • Seewassersentsalzer
  • Großer Dieselfilter mit Wasserabscheider
  • Drehzahlmesser
  • Motorstundenzähler

 

Elektrische Anlage

  • 12 V und 230 V
  • Hauptschalter für Batterien
  • Eine Starterbatterie: 12 V / 120 Ah AGM
  • Vier Servicebatterien: 12 V / 150 Ah AGM each
  • Eine Notbatterie: 12 V / 150 Ah AGM
  • Batterie Ladegerät / Landstrom
  • 230 V Landstrom mit Sicherung
  • Batterieladegerät 50 A
  • Elektrisches Schaltpanel 12 V
  • Schalter für alle elektrischen Anlagen an Bord
  • Voltmeter und Batterie Kontrollanzeige
  • Wasser- und Treibstoffanzeigen12 V elektrische Anlagen
  • Elektrische Ankerwinsch
  • Pumpen
  • Navigationsbeleuchtung
  • Beleuchtung Anzeigen und Einbaugeräte
  • Gefrierschrank und Kühlschrank
  • Entsalzungsanlage

Steckdosen 230 V

  • im Segelraum (ehem. WC Vorschiff)
  • in Achterkabinen
  • am Kartentisch
  • im Salon
  • in Pantry

Steckdosen 12 V

  • im Ankerkasten
  • in Vorschiffkabinen
  • am Kartentisch
  • am Heck im Cockpit

 

Innenbeleuchtung

  • separat Schaltbare Deckenbeleuchtung in jeder Kabine, Salon und Pantry (weiss und rote Notbeleuchtung)
  • Beleuchtung in Ankerkasten, Motorraum und Achterlast
  • Leselampen in jeder Kabine und im Salon

 

Navigationsbeleuchtung

  • Seitenlichter am Bug
  • Dampferlicht am Mast
  • Ankerlicht am Masttop
  • Dreifarbenlaterne am Masttop

Navigationsinstrumente

  • beleuchtete Kompanten
  • Lot und Logge, Windanzeige jeweils Stb. und Bb.
  • Autopilot Bb.

Pantry

  • Feuerfeste Küchenzeile, CoreanTM black quartz
  • integrierte Doppelspüle
  • zweiflammiger Gasherd mit Backofen
  • Gassystem mit Fernschalter und separatem Absperrhahn
  • grosser Kühlschrank 120L
  • grosser Gefrierschrank 120L
  • Schranke und Schubfächer in Holzfurnier
  • Müllbehälter
  • Bodenbretter in Teakoptik

 

Salon

  • grosser, klappbarer Salontisch (Sonderanfertigung)
  • Schränke
  • versenkbarer Schraubstock
  • L-Sofa
  • Navigationsecke
  • U-Bahn Sitz in Naviecke (Sonderanfertigung)
  • geänderter Navitisch (Sonderanfertigung)
  • Schrank über Kartentisch für PC, Icom, W-Lan Router, Plotter, AIS, Antennenbox
  • 230 V / 12 V Steckdosen
  • Kartenlicht (weiss/rot)

 

Kabinen / Kojen

  • zwei Achterkabinen mit Doppelkoje
  • zwei Bugkabinen mit Etagenkojen

 

Bad / Dusche Bb.

  • grosses Bad mit separater Dusche
  • mechanisches WC
  • Fäkalientank (Seeablass und Absaugöffnung an Deck)
  • Ablagefläche CoreanTM black quartz mit Waschbecken
  • elektrische Pumpen
  • Spiegel
  • Schränke und Fächer
  • Fenster zum Öffnen

 

Rigg und Segel

  • drei Salingpaare, silber anodisierter Mast
  • Baum mit 4 Reff
  • durchgelattetes Grossegel
  • Selbstwendefock
  • Furling System für Vorsegel
  • Rodkicker
  • Achterstag zum Einstellen

Die beste und günstigste Anbindung nach Tarifa besteht über den Flughafen Malaga (AGP). Zwar gibt es auch Flughäfen in den Städten Jerez, Sevilla und Gibraltar, welche zum Teil näher an Tarifa gelegen sind. Allerdings werden diese weniger häufig angeflogen und die Flugpreise sind oft deutlich höher.

Die Entfernung vom Flughafen Malaga nach Tarifa beträgt circa 180km. Da die offiziell angebotenen Shuttle Services vergleichsweise teuer sind, empfehlen wir entweder mit öffentlichen Bussen oder im eigenen Mietwagen nach Tarifa weiter zu reisen.

Die Busverbindung von Malaga nach Tarifa führt vom Flughafen Malaga zunächst nach Marbella, von Marbella nach Algeciras und von Algeciras dann nach Tarifa. Die Verbindung dauert inklusive der beiden Umstiege etwa 3-4 Stunden und kostet für eine einfache Fahrt circa 20 Euro.

Mehr Informationen zur Busverbindung findet ihr auf: Avanza Bus

Am komfortabelsten ist die Anmietung eines Mietwagens. Die Preise hierfür sind über die gesamte Event Dauer hinweg, vor allem in der Nebensaison, unschlagbar.

Um Mietwagen Preise zu vergleichen hier klicken.

Segeln und Relaxen in Andalusien